×

Neue Beratungsansätze im Anwaltsmarkt

Wo sich Beratungsbedarf anbahnt und wodurch es sich lohnen könnte, daraus ein eigenes, neues Rechtsberatungs-Geschäftsmodell zu entwickeln, ist so unterschiedlich wie Tag und Nacht.

Sicher ist: Alle gesellschaftlichen Bewegungen bieten Chancen für eine Segmentierung.

the green blog 51

 

 

Anwaltliche Beratung wird sich ändern.

Kreativität und Innovationsbereitschaft lohnen sich; einige Beispiele für gesellschaftliche Bewegungen nennt dieser Blog.
Potenzial für eine Kanzleistrategie bietet jede.

Suchen Sie jetzt Ihr Stichwort:

Warum soll ich neue Beratungsansätze finden und bedienen? Weil es sich lohnt.

  • Erbrecht:

3,1 Billionen Euro werden in den nächsten zehn Jahren in Deutschland vererbt. Ein großer Teil geht dabei an den Ehepartner, der Löwenanteil 2,1 Billionen Euro – fließt jedoch an die nächste Generation. Davon gehen 1,4 Billionen  Euro an Mittelständler und  Normalverdiener. Wieso gibt es dann nur 3,1 Prozent  aller zugelassenen Fachanwälte, die sich auf Erbrecht  spezialisiert haben?

  • IT-Recht und Datenschutz:

Informieren Sie sich  schnell  über  die  neuen Möglichkeiten durch  Legal Tech. Lagern Sie standardisierte Rechtsdienstleistungen zum Festpreis  in Portale aus (123Recht, Anwalt.de“). Oder bieten Sie gerade  solche  standardisierten Dienstleistungen an! Spezialisieren  Sie sich! Entdecken Sie Nischen und Marktlücken in Sachen  Smart Home, fahrerlose Pkw, Big Data, Spieleindustrie, Vernetzung von Mensch und Maschine,  Stichwort Industrie 4.0.

  • Seerecht:

Mögen Sie es spektakulär? Sprechen Sie verhandlungssicher Englisch? Haben Sie einen LLM Abschluss und Lust auf das komplexe Transport- recht und auf Internationales Wirtschaftsrecht? Möchten Sie für Reedereien, Speditionsunternehmen oder Versicherungen wirtschaftsberatend tätig sein? Falls ja, kommt hier Ihre Arbeitsplatzbeschreibung: Bergung von Schiffswracks, Kenntnis über Anwendbarkeit von Ländergesetzen in der Internationalen  Handelsschifffahrt (Welches Arbeitsrecht gilt bei einem  Containerriesen unter venezolanischer Flagge in belgischem Besitz mit 300 Matrosen aus Indonesien, wenn  das Schiff chinesische Autos in die USA transportiert?), Abbau  von  Rohstoffen  auf  dem  Meeresboden, Stationierung  von  Waffen, Bau von Offshore-Anlagen, Fischfang, Meeresverschmutzung, Piraterie  und Hoheitsrechte. Auch die Seenotrettung von Flüchtlingen und  die Bekämpfung von Schlepperkriminalität berühren seerechtliche Fragen.

  • Medizinrecht/Arzthaftungsrecht:

Patienten werden  in  Abwesenheit des Arztes am Computer  behandelt, und  Ferndiagnosen sowie Rezepte werden online erstellt.  Medizinprodukte aus dem 3D Drucker, z. B. personalisierbare Orthesen, revolutionieren derzeit u. a. das Medizinrecht. Werden bei einem Fehler demnächst statt  der Ärzte die Hersteller  computergestützter Systeme verklagt?

  • Neue Diagnosen / neue Rechtsfelder:

Wer glaubt, ständig erreichbar sein zu müssen, sich dabei  unzureichend bewegt,  soziale Kontakte vernachlässigt und  gleichzeitig  immer  bessere  Rechtskenntnisse hat,  wird wegen „Internetsucht“ seine Rechte gegenüber seiner  Krankenkasse, seiner Arbeitsunfähigkeitsversicherung und seinem Arbeitgeber einzuklagen versuchen. Enge Kooperationen von Kanzleien mit einschlägigen Beratungsstellen wären jetzt sinnvoll.

  • Arbeitsrecht:

Durch  soziale  Netzwerke  hat  sich  ein  bislang  nur  kleinerer Teil arbeitsrechtlicher Fälle verändert, Tendenz  deutlich steigend: Das Pre- Employment-Screening (Datensammlung in sozialen  Netzwerken  als Bewerberfilter), Meinungsfreiheit im Netz über Arbeitgeber und das Whistleblowing (Offenlegung  von  Missständen im eigenen  Unternehmen) sowie  „private“ posts  mit rassistischen, pornographischen oder  homophoben Äußerungen und deren Bezug zu Kündigungen bewirken neue arbeitsrechtliche Fragestellungen en masse.

  • Steuerrecht:

Seit 2017 wird  der  automatische Informationsaustausch zwischen  60 Ländern, darunter den  Steueroasen Cayman  Islands, Jersey und Liechtenstein zu erhöhten Steuereinnahmen und  zu mehr  Konflikten  zwischen  Steuerzahlern und  Finanzbehörden führen. Merkwürdig:  Nur 3,9 % aller Fachanwaltstitel sind derzeit solche im Steuerrecht. Wie kommt das?

  • Globalisierung:

Volkswirtschaften teilen sich neu auf in Gewinner und Verlierer. China ist – verglichen mit Indien  – derzeit  nicht  mehr die am stärksten wachsende Volkswirtschaft der Welt, während die amerikanische wieder zulegt. Global orientierte Anwälte, die mehrere Sprachen sprechen und sich in verschiedenen Rechtsordnungen auskennen, können dadurch profitieren.

  • Weltpolitik:

Der Trump’sche Protektionismus wird Wirtschaftsbeziehungen von Deutschen zu Asiaten verstärken. Spielen Sie früh mit: Spezialisieren Sie sich auf die Beratung  von Fachkräften aus  dem Ausland oder auf Rechtsfragen von Online-Anbietern internationaler Beratungskonzepte.

  • Umweltschutz / EU-Recht

Vorgeschriebene CO2 Höchstzahlen und  die damit  verbundenen Einschränkungen und  Veränderungen in der Produktion sorgten  für neue  Berufe, Produkte und  Dienstleistungen rund  um die Bereiche  Sonne, Wind, Biomasse,  Geothermie, Bionik oder Wasser.

  • Neue Materialien

z.B. Windform XT revolutioniert die Produktion durch  3 D Drucker. Jetzt schon produzieren diese Maschinen funktionsfähige Elektro-Motorräder und ins All geschickte Satelliten. Künftig werden  aus  diesem  Material  möglicherweise Flügel  von Airbus  Flugzeugen gebaut  werden.32  Die Drohnen-Technologie vereinfacht die Ermittlung von Rohstoffvorkommen, beeinflusst Militärstrategien bereits heute  und wird das Postwesen revolutionieren. Alle relevanten Entwicklungen bringen  nagelneue Rechtsfragen ins Spiel.

  • Demographie:

Deutschland veraltet.  Überlegen Sie, wenn Sie heute 35 sind, welche  Angebote  Sie Menschen  über  60 Jahren  machen können, denn  nur wenn  „sich  Menschen  über  60  Jahre  sowie  Frauen  in allen  Altersklassen deutlich stärker  als heute  am Erwerbsleben beteiligen, kann  der demografisch bedingte Rückgang  des gesamtwirtschaftlichen Arbeitsumfangs kompensiert werden“.

  • Flexibilität:

Seien   Sie  generell   schneller  als   der   Gesetzgeber!   Welche Chancen  bieten Ihnen  Finanzkrise, Online-Handel, Migrantenrecht oder das Tierschutzgesetz? Brain-Storming hilft!

Training optimiert
Kanzleimarketing und Online-Strategien der Kanzlei

Beide steigern allerdings Umsatz und Reputation nur, wenn Kanzleiziel und Kanzleistrategie die gemeinsame Richtung vorgeben.

Kosten:

2400 Euro + MWSt. / Tag + Reise + Übernachtung. Sonderpreise für dazu gebuchte Kanzleivorträge am Vorabend.

busmann training®

30 Jahre Anwaltstraining und Kanzleimarketing. Genießen Sie Neues, Anregendes und Lernbares aus dem Anwaltsalltag.

30 Jahre in Bild und Wort:
Rückblick
Philosophie

Informationen über mich


Johanna Busmann, Hamburg
30 Jahre Anwaltstraining, Strategieberatung und Kanzleicoaching

Buch

Hier geht es direkt zur Buchbestellung
„Chefsache Mandantenakquisition“

„The green blog“ fand diese verwandten Beiträge:

Wählen Sie Ihre Kategorie: